Schulbau-Zug rollt (langsam) an

Der Landeselternausschuss begrüßt den 10-Punkte-Plan der Bezirke zum Schulbau und hofft auf eine zügige Umsetzung in den Bezirken und auf die angedachte finanzielle Unterstützung der geplanten Strukturen durch die Senatsverwaltung für Finanzen. Wir teilen die Einschätzung, dass beim Thema Schulneubau und Schulsanierung mehr Personal notwendig sein wird als heute vorhanden ist. Die politisch Verantwortlichen sollten sich darüber Gedanken machen, ob eine Einstellung von Baufachleuten, wie bei den Lehrkräften in höhere Erfahrungsstufen, das Problem der Fachkräftegewinnung in Konkurrenz zur freien Wirtschaft reduzieren kann, und wie man notwendige Planungsleistungen extern beauftragen kann.

Weiterlesen: Schulbau-Zug rollt (langsam) an

Schulbau in Berlin: Viele Pläne und viele Fragen - Landeselternausschuss prangert fehlende Transparenz und Kommunikation an

Das Thema Schulbau in Berlin ist seit Jahren ein Wechselspiel zwischen Bemühungen und Geduld. Der Landeselternausschuss (LEA) bemüht sich weiterhin, ist aber derzeit am Ende seiner Geduld.

Weiterlesen: Schulbau in Berlin: Viele Pläne und viele Fragen - Landeselternausschuss prangert fehlende...

Pressemitteilung zu Schulbau: Kampfansage aus München oder Wunsch der Beendigung eines Alleinstellungsmerkmals nach Berlin?

In München wurden letzte Woche 2,4 Milliarden Euro für das zweite Schulbauprogramm beschlossen. Damit werden 38 Bauprojekte realisiert und so 42 Schulen neu gebaut, saniert oder erweitert (siehe http://www.sueddeutsche.de/muenchen/stadtrat-bildungspolitiker-denken-nicht-mehr-in-millionen-sondern-in-milliarden-1.3575008). Zitat aus dem Artikel: "Deutschland schaut auf uns und beneidet uns."

Weiterlesen: Pressemitteilung zu Schulbau: Kampfansage aus München oder Wunsch der Beendigung eines...

LEA zu Schulbauankündigungen des Senats: Wunder dauern länger, aber ein weiterer Schritt ist gemacht

Der Landeselternausschuss begrüßt die gestern vom Senat vorgestellte „Berliner Schulbauoffensive - Phase 1“ als notwendigen Schritt, um Schulbau und Schulsanierung in Berlin voranzutreiben.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist gemacht. Die „Schulbauoffensive“ lässt hoffen, dass der Senat seine selbst gesteckten Ziele in dieser Legislaturperiode wirklich erreichen möchte: „Beste Bildungschancen für mehr Teilhabe“ und „attraktive Lehr- und Lernorte für die Stadt“ und „allen Kindern und Jugendlichen eine Bildung ermöglichen, die ihre Potenziale und Begabungen ausschöpft“, wie im Koalitionsvertrag zu lesen ist.

Weiterlesen: LEA zu Schulbauankündigungen des Senats: Wunder dauern länger, aber ein weiterer Schritt ist gemacht